Theaterverein Laienbühne Hörersdorf

spielt ...

 

"Urlaub auf Balkonien"

 

Komödie in drei Akten von Wolfgang Bräutigam

 

VORSTELLUNGEN:
23. Oktober 2021, 19:30 Uhr (PREMIERE)

24. Oktober 2021, 17:00 Uhr

25. Oktober 2021, 19:30 Uhr

26. Oktober 2021, 17:00 Uhr

30. Oktober 2021, 19:30 Uhr

im Wirtshaus Hörersdorf

 

3G-Regel beachten!

 

KARTENVERKAUF telefonisch unter 0677/643 271 10; ab 5.10.2021, Dienstag-Donnerstag, jeweils 17-20 Uhr.

 

Die Karten werden an der Abendkassa hinterlegt und liegen am jeweiligen Abend eine Stunde vor Vorstellungsbeginn auf. Die Karten sind bitte bis spätestens eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn abzuholen. 

 

Preise: 

Erwachsene: 9,- €

Kinder bis zur Vollendung der 9. Schulstufe: 4,50 €

 

BESETZUNG:

Erwin Brüstl

Maria Wagner

Julia Wagner

Rainer Scheiner

Roman Reinsperger

Beate Kastner

Nina Inhauser

Stefan Scheiner

Reinhard Grohmann

Christiane Gahr

Melanie Bogner

 

Regie: Monika Bittmann

Souffleuse: Anna Grohmann

 

INHALT: 

Familie Schlicht lebt in geordneten Verhältnissen. Die Kinder Dominik

und Theresa wohnen noch im Elternhaus. Peter und Elisabeth sind in

den letzten Vorbereitungen für den ersten zweisamen Urlaub nach

über 20 Jahren. Elisabeth ließ sich von ihren Kindern zu einer Last-

Minute-Reise überreden. Nachdem Sohn Dominik einen Tag zuvor mit

seinem Kumpel Gabriel zum Bergwandern aufgebrochen ist und

Tochter Theresa bei ihrer Studienfreundin Michaela zu Besuch ist, hat

Elisabeth ein Taxi bestellt, um zum Flughafen zu kommen. Ohne

seine Frau zu informieren, hat Peter einen Vertrag für einen

Haustauschurlaub mit Familie Miller aus London vereinbart.

Dummerweise erscheint Familie Miller im Hause bevor Familie

Schlicht abgereist ist. Elisabeth wird deshalb kurz zum Echo des

Hauses erklärt.

Kaum ist das Haus leer, statten Tina und Max Klein, ein mehr oder

weniger erfolgreiches Einbrecherduo, einen Besuch ab. Die beiden

haben über einen befreundeten Taxifahrer erfahren, dass die

Hauseigentümer verreist sind. Sie wollen die Wohnung als

Ausgangspunkt für den Einbruch in der angebauten Bank nutzen.

Theresa hat ihren Besuch nur vorgetäuscht und freut sich auf zwei

Wochen lang „sturmfreie Bude“ mit ihrem Studienfreund Michael.

Dominik wollte mit seiner Freundin Gabi die Berge erkunden, doch die

hat ihn sitzen lassen, so dass sein Urlaub ins Wasser fällt. Er hat

seinen Frust ertränkt und nach einer feuchten Nacht eine

Zufallsbekanntschaft zum Übernachten mitgebracht.

Als die Eltern unerwartet wieder zurückkommen, weil Elisabeth nicht

nach London will, Peter aber nicht genug Geld für eine Südseereise

dabei hat, platzt das Haus aus allen Nähten.

Als die auf einem Anrufbeantworter gelandeten Telefonate von

Elisabeth bei der Bank und dem Reisebüro von der Kripo falsch

gedeutet werden, erscheint auch noch Kommissarin Kraft für ihre

Ermittlungen.

Es werden Einbrecher zu Touristen und Polizisten, Urlauber zu

Einbrechern, Einbrecher zu Familienmitgliedern, der Kommissar zum

Dieb, ständig verschwinden Personen, Beruhigungspillen werden zu

Grundnahrungsmitteln. Kurz: Bei so vielen unerwarteten und

unerbetenen Gästen ist durch Verwechslungen, Irrungen und

Wirrungen Chaos pur vorprogrammiert. Ob am Ende der Urlaub

wirklich auf Balkonien stattfindet, wird an dieser Stelle noch nicht

verraten. Lassen Sie sich überraschen!

 

 

Die Geschichte in Kurzfassung unseres Theatervereines

 

In Hörersdorf wurde seit jeher Theater gespielt, wobei es aber immer wieder zu mehrjährigen Pausen kam.


In einer solchen „kulturlosen Zeit“ fand im Jahre 1989 am Kirtagsonntag in den frühen Morgenstunden eine Zusammenkunft bezüglich Theaterspielen statt.
Als Aufführungstermin wurden die Tage um den Feiertag
„Maria Empfängnis“, den 8. Dezember 1989, fixiert. Seither findet in Hörersdorf jährlich zu diesem Termin eine Theateraufführung statt. In den Jahren von 1989 bis 1994 luden die Darsteller als „katholische Jugend Hörersdorf“ zu den Aufführungen ein, 1995 und 1996 als Theatergruppe. Am 22. Februar 1997 gründete man den Theaterverein „Laienbühne Hörersdorf“ durch private Sponsoren.


Die Auswahl der Stücke fiel von 1989 bis 1996 ausschließlich auf Bauernstücke. Durch die Aufführung im Jahr 1997 „Charly’s Tante“ ging man bei der Wahl der Theaterstücke einen neuen Weg in Richtung „Klassiker“ welcher auch in den folgenden Jahren eingehalten wurde.


Im Jahr 2000 hatte die ständige „Herbergssuche“ für die Theaterkulissen ein Ende. Es wurde ein Lagerraum für die trockene, staub- und schädlingsfeie Unterbringung der Kulissen, Requisiten usw. im Vereinshaus Hörersdorf geschaffen.


Da die Zeit vor Weihnachten immer sehr kurz wurde, entschlossen wir uns ab dem Jahr 2003 die Theateraufführungen vorzuverlegen. Ab diesem Jahr wurde immer rund um den 26. Oktober gespielt.

Bedingt durch den Wirtshausneubau und den Schankbetrieb im Wirtshaussaal musste im Jahr 2008 auf einen anderen Aufführungsort gewechselt werden. Nach einigen Turbulenzen fand man ein Ausweichlokal. Die Aufführungen fanden „in der Winkelau“ in Loosdorf statt.


Für 2009 konnte dieses Ausweichlokal leider nicht genutzt werden. Deshalb entschlossen wir uns statt der Aufführungen einige Sketche im Vereinshaus zum Besten zu geben.


Nach der Wirtshauseröffnung im Mai 2010 können die Aufführungen wie gewohnt wieder im Wirtshaussaal stattfinden.

 

Bisher aufgeführte Stücke der Laienbühne Hörersdorf

 

2013   Ätsch, jetzt gründen wir eine Bank

2013   Kein Mann für eine Nacht

2011    Außer Spesen nichts gewesen
2010    Planet der Frauen / Der Mustergatte
2009    Märchenparodien
2008    Boeing, Boeing
2007    Hurra, ein Junge!
2006    Katzenzungen
2005    Lügen über Lügen
2004    Der keusche Lebemann
2003    Pension Schöller
2002    Die Weiberfeinde
2001    Der Meisterboxer
2000    Der verkaufte Großvater
1999    Eine Tante kommt selten allein
1998    Die Spanische Fliege
1997    Charly's Tante
1996    Die verflixte Sonnwendnacht
1995    Rendevouz im Bauernkasten
1994    Marsch hinein ins Eheglück
1993    Der Wahrsager von Waldbrunn
1992    Heirat auf Befehl
1991    Dein Auftritt, Tante Frieda
1990    A aufgl'egter Schwindl
1989    Drei Hexen im Haus

 

Kontaktadresse:    


Obmann Alexander Amon
2132 Hörersdorf


Sitz des Vereines:    
Boentweg 31                  
2132 Hörersdorf
ZVR—Zahl: 940545626

Internet:       www.theaterverein.hoerersdorf.at
E-Mail:         theater-hoerersdorf@gmx.at
Facebook:    www.facebook.com/theaterverein laienbühne hörersdorf

 

VCounter.de Besucherzähler

Zuletzt aktualisiert:

 

Wasserwerte Brunnen

Mi. 5. Jän. 2022

Niedrige Nitratwerte in Hö.

 

Pfarrblatt Jän./Feb.

Mo. 27. Dez. 2021

Doppelnummer

 

Vergessenes

So.  26. Dez. 2021

Raubmord 1846 -

Kriminalfall Schießer

 

Sterbefall

So.  26. Dez. 2021  

mit Hörersdorfbezug

Franz Gohotolszky

 

Rückblick 2021

Mo, 6. Dez. 2021

Asphaltierungsarbeiten

 

Pfarrblatt Dezember

 Mo. 29. Nov. 2021

 mit Jahresrückblick

 

Listen Sterbefälle

So.  28. Nov. 2021

Aktualisierung

 

News

Do. 28. Okt. 2021 

Topothek

 

Jubiläen 2021

Di.  5. Oktober 2021 

160er Ehepaar Zieger

 

Alte Filme

Mo.  24. Mai. 2021 

ALM Wandertag 1999

 

ÖKB

So.  25. April 2021 

Foto Kriegerdenkmal 1959

 

Geburten

Fr. 29. Jän. 2021

Felix Scheiner

Caroline Krammer

 

Es war einmal …

Do. 7. Jan. 2021

Die Marderjagd

  

Fotogalerie

Di.  4. Juni 2019

Musikfest Fotos

   

Musterung - Fotos

Mo.  15. Okt.  2018

Jahrgang 2000

 

Uralt Fotos

Fr.  5. Okt.  2018

Fotogalerie ergänzt

 

Geschichte

Fr.  1. Sept. 2017

Offene Worte zum Kriegerdenkmal eines unbekannten Verfassers

 

Vergessenes

Mo.  29. Aug. 2016

Fotos der Gefallenen 1945

 

Fotogalerie

Mo.  6. Juni 2016

Unwetter vom 5. 6. 2016

 

Marterl

Fr.  10. Jän. 2014

vervollständigt

 

Hintaus

Mi.  13. Juni 2012 

mit Fotos

 

Riedbezeichungen

Di.  6. März 2012 

vollständig!

 

Geschichte

Fr.  3. Feb. 2012 

Alte Schriften - 1834

 

Kellergassen

Do.   2. Feb. 2012 

inkl. Kellerauflistung

 

Ui-Mundart

Di.  13. Sept. 2011 

inkl. Redewendungen

 

VCounter.de Besucherzähler